Balkonier

Ich bin ein guter Mensch. Ich habe immer ein Plätzchen für neue kleine Freunde frei. Besonders, wenn sie gut schmecken. Okay, das klingt schräg.

Im Frühling wird bei uns immer das zweite Wohnzimmer frei: der Balkon. Die ersten Gäste der Saison sind schon angereist und gekommen um zu bleiben.
Ich bin leider kein besonders guter Gastgeber für alles was wächst und blüht und sich nicht lautstark bemerkbar macht, wenn es etwas von mir möchte. Keine besonders gute Voraussetzungen für einen Balkon voller netter Mitbewohner. Deshalb habe ich mich für verschiedene Kräuter in den Blumenkästen entschieden – denn an die denke ich beim Kochen von selbst. Zwei Tage lang habe ich über Kräuter und ihre Vorlieben recherchiert, die perfekten Nachbarn ausgesucht und extra Kräutererde zum Wohlfühlen gekauft. Um aber ganz sicher eine feste Bindung zu ihnen aufzubauen, haben sie auch gleich einen Namen bekommen. Darf ich bekanntmachen?

Die Balkonier: Rosi, Bastian, Peter, Schnitti, Thymmi, Olli und Minzi.

Gute Freunde und gutes Essen: perfekt!


Advertisements

Lass' mir doch ein paar Worte da!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s